Aktuell

Aktuell

Aktuelles vom Panama Verlag

Während sich die Berlinale langsam ihrem Höhepunkt nähert, hat unsere Autorin ihren Filmpreis bereits mit nach Hause nehmen dürfen.
Heute ist der 2te #Indiebookday: Wir machen und empfehlen einige Titel aus unabhängigen Verlagen. Unter anderem von Voland & Quist, secessionen und Unsichtbar Verlag. Kurz: Unser Beitrag zum #Indiebookday!
Soeben erschienen und ab sofort lieferbar ist der Band »Die postsowjetische Stadt. Urbane Aushandlungsprozesse im Südkaukasus«, herausgegeben von Wolfgang Kaschuba, Melanie Krebs und Madlen Pilz. Die aktuellen Entwicklungen von Politik und Kultur in Baku, Tbilisi und Yerevan lassen sich...
Wir waren erstaunt und erfreut zugleich, als nach kurzer Zeit der Berliner Blätter Band "Museum X" ausverkauft und nicht mehr lieferbar war. Um so mehr freuen wir uns jetzt, dass wir die Neuerscheinung von "Museum X" verkünden können. Diesmal als regulärer Band in unsere Programm, mit neuer Aufmachung und bewährten Inhalten. Am 20. November stellen zwei der Herausgeber_innen - Franka Schneider und Friedrich von Bose – den Band im Rahmen einer Veranstaltung am Berliner Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin vor.
Ein kleiner Technikunfall hat es notwendig gemacht, dass wir unseren Verlagsshop neu einrichten. Vorerst sieht er zwar nicht ganz so schön aus wie sonst, aber der Bestellvorgang ist wieder ohne Probleme möglich. Außerdem gibt es wieder Neuerscheinungen, über die wir uns besonders freuen!
Museums need to find answers to what it means to be part of a participative culture, a culture in which members believe that their contributions matter and feel some degree of social connection with one another. In documenting contemporary culture, participative projects add new perspectives to collections. At the same time they provide participants with a better understanding of the specificity of museum work.
1,436FansGefällt mir