»Die Grenze im Kopf« in »Horch und Guck«

167

»Die Grenze im Kopf« in »Horch und Guck«

Ausführlich ist unser Titel „Die Grenze im Kopf“ von Gunter Holzweißig in „Horch und Guck – Zeitschrift zur kritischen Aufarbeitung der SED-Diktatur“ besprochen worden. Darin heißt es unter anderem:

| Lesenswert und aufschlussreich sind  die in den Interviews geschilderten Lebensgeschichten.  Aufschlussreich vor allem  deshalb, weil die Gesprächspartner ihre Erfahrungen mit den einflussreichsten Strippenziehern in der SED-Agitationsbürokratie  preisgeben. Hintergrundwissen,  das sich nicht aus den fragmentarisch überlieferten Aktenbeständen erschließen lässt. |

> Artikel lesen

> zum Titel| Leseprobe | Buch kaufen

KEINE KOMMENTARE