Die Grenze im Kopf in der Freien Presse: Wenn Politik Medien lenkt

167

»Die Grenze im Kopf. Journalisten in der DDR« ist bereits am 30. März von Robert Schröpfer ausführlich in der Freien Presse besprochen worden. Unter dem Titel > »Wenn Politik die Medien lenkt« lobt Schröpfer:

| Zu lernen ist so, dass sich das Schwarzweiß, das die heutige Perspektive oft bietet, in der Nahsicht als ein Spektrum verschiedener Grautöne erweist. Dass der Grad der Einflussnahmevon den Konjunkturen des DDR-Staats, vom Medium und konkreten Personen abhing. |

> zum Titel| Leseprobe | Buch kaufenzum Artikel

KEINE KOMMENTARE