Rezension: Die weiße Sklavin auf H-Soz-u-Kult

287

h-soz-u-kult weiße Sklavin

Die weiße Sklavin auf H-Soz-u-Kult gelobt

Unser Titel „Die weiße Sklavin“ ist auf H-Soz-u-Kult besprochen worden. In der ausführlichen Besprechung heißt es:

|| Das Buch von Esther Sabelus besticht durch einen weiten kulturanalytischen Blickwinkel, vorbildliche historische Kontextualisierung und methodische Phantasie in der Auswahl des Quellenkorpus. Sprachlich durchweg auf hohem Niveau, vergegenwärtigt es die symbolische Ordnung, mit der die bürgerliche Gesellschaft Frauen aus den unterbürgerlichen Schichten eine durchweg passive Position zwischen Unschuld und Gefährdung zuwies. ||

> Artikel lesen | Leseprobe | Buch kaufen

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT