Neuerscheinung: Die Grenze im Kopf. Journalisten in der DDR

264

Ab heute wird unser neuer Titel »Die Grenze im Kopf. Journalisten in der DDR« von Michael Meyen und Anke Fiedler an den Buchhandel ausgeliefert. Hierin geben wichtige Protagonisten des DDR-Journalismus in 31 Gesprächen Antworten darauf, wie sie ihren Weg in den Journalismus fanden und welche Spielräume der Gestaltung sie in der DDR hatten: Heinz Florian Oertel und Hans-Dieter Schütt, Christoph Funke, Brigitte Zimmermann und Angelika Unterlauf, Volker Kluge, Klaus Raddatz und viele andere. Diese persönlichen Einblicke in den sozialistischen Medienapparat und ihre abschließende Verdichtung zu einer Kollektivbiografie stellen einen wichtigen Beitrag zur bislang ungeschriebenen Geschichte des DDR-Journalismus dar.

Die Grenze im Kopf.
Journalisten in der DDR

von Michael Meyen und Anke Fiedler
400 Seiten auf hochwertigem Werkdruckpapier
mit zahlreichen Abbildungen

ISBN 978-3-938714-16-4
24,90 € (D), 25,90 € (A), 36,90 CHF

> zum Titel| Leseprobe | Buch kaufen

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT