Neuerscheinung: »Museum X«

188

Neuerscheinung: »Museum X« in den Berliner Blättern

Welcher Logik folgen Museen? Ein Blick in den Museumsführer und der Weg durch die Ausstellungsräume scheint ausgemacht. Der soeben erschienene Band »Museum X. Zur Neuvermessung eines mehrdimensionalen Raumes« befragt aus ethnografischer Perspektive diese etablierte Logik und thematisiert die räumlichen Dimensionen des Musealen auch jenseits der Vitrinen. Vom Garten ins Café, durchs Schaudepot weiter in die Verwaltung, den Museumsshop und den Ausstellungssaal: Auf ungewohnten Routen lotet »Museum X« einen klassischen Raum der Repräsentation neu aus. Die Beiträge erkunden das Museum als sozialen und kulturellen Raum, widmen sich den Aufmerksamkeitsstrukturen, Blickregimen und Materialitäten in verschiedenen Museumskontexten und fördern Zwischenräume und Brüche sowie das Unabgeschlossene und Alltägliche musealer Arbeit zutage.

> zum Titel | Buch kaufen

* * *

Berliner Blätter 57/2011

Museum X
Zur Neuvermessung eines mehrdimensionalen Raumes

Herausgegeben von Friedrich von Bose, Kerstin Poehls, Franka Schneider und Annett Schulze

160 S., Klappenbroschur, 16 x 23 cm
ISSN 1434-0542
ISBN 978-3-938714-21-8
14,90 € (D), 15,50 € (A), 24,90 sFr

Inklusiv dem Film
»
Museumsaufsichten – Stehen zur Kunst« von Lysette Laffin auf DVD

KEINE KOMMENTARE