»Still geboren« in Bestattungskultur 12/2011

293

Der Band »Still geboren« von Maureen Grimm und Anja Sommer war ausführlich Thema in der Dezemberausgabe von Bestattungskultur (Heft 12/2011). Die Besprechung gibt auf einer Doppelseite einen ausgezeichneten Einblick in den Inhalt, das Anliegen und die Besonderheit des Buches. Die Rezensentin Eva Schmidt resümiert:

| Der vorliegende Band ist fast ein kleines Gesamtkunstwerk zu nennen: Mit fotografischen, zeichnerischen und sprachlichen Mitteln widmet er sich einem schwierigen Thema: der Totgeburt und den ganz früh verstorbenen Kindern. Der Textteil ist dialogisch aufgebaut, es kommen betroffene Frauen, Bestatter, Hebammen, Ärzte und Pflegepersonal zu Wort. So erreicht das Buch einen ganz eigenen emotionalen Zugang zu einem traurigen Ereignis, das in unserer Gesellschaft überwiegend im Verborgenen stattfindet. |

> Rezension ganz lesen

> Mehr über das Buch »Still geboren«

KEINE KOMMENTARE